Wenig Kalorien

Willkommen in der Welt der Pilze: ein köstliches und gesundes Essen!

Pilze, Pilze überall! Pilze werden seit Tausenden von Jahren als Lebensmittel und Medizin verwendet. Viele Menschen essen gerne verschiedene Arten von Pilzen, sowohl roh als auch gekocht. Die meisten werden in Chester County, PA, in der Stadt Kennett Square und Umgebung, auch bekannt als „Die Pilzhauptstadt der Welt“, angebaut. Mit vielen gesundheitlichen Vorteilen und einer Vielzahl von Zubereitungsmöglichkeiten ist leicht zu erkennen, warum so viele Köche es lieben, sie in ihre leckeren Gerichte zu integrieren.

Pilze enthalten zwischen 80 und 90 Prozent Wasser, sind natrium-, fett- und kalorienarm, sehr nährstoffreich und eine hervorragende Ergänzung für gewichtsbewusste Menschen. Darüber hinaus enthalten sie kein Gluten, Fett oder Cholesterin. Sie sind mit Kalium gefüllt, das hilft, den Blutdruck und die Schlaganfallrate zu senken. Tatsächlich enthält ein mittelgroßer Portabella-Pilz mehr Kalium als eine normal große Banane. Sie sind außerdem mit B-Vitaminen (gut für das Nervensystem und die Verdauung), Eisen (gut für Anämie und rote Blutkörperchen), Kupfer (hilft bei der Bildung roter Blutkörperchen) und Selen (gut für Prostatafunktion und Prostata) gefüllt. Krebs).

Pilze sind die einzigen Lebensmittel, die angebaut werden und natürliches Vitamin D enthalten, das zur Stärkung der Knochen beiträgt. In Kombination mit Kalzium, das auch in Pilzen enthalten ist, können sie bei Gelenkschmerzen und Osteoporose helfen. Sie enthalten auch Beta-Glucane, die das Immunsystem stärken und die Allergieresistenz erhöhen. Sie kommen in vielen Shiitake- und Austernpilzen vor. Es ist auch bekannt, dass Pilze Ergothionein enthalten, ein starkes Antioxidans, das das Immunsystem stärkt. Ergothionein ist eine Aminosäure, die Schwefel enthält, die viele Menschen in ihrer Ernährung vermissen. Diabetiker haben aufgrund des natürlichen Insulins und der darin enthaltenen Enzyme eine Verbesserung gegenüber dem Verzehr verschiedener Pilzarten gezeigt. Viele Pilzarten helfen Diabetikern auch bei Infektionen ihrer Gliedmaßen, da sie ein natürliches Antibiotikum sind.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über einige der häufigsten Pilze:

  • Weiße Knoten: Untersuchungen haben ergeben, dass die meisten Pilze in den USA bei Brust- und Prostatakrebs helfen und dabei etwa 3,5 Gramm pro Tag verbrauchen. Gut zum Abnehmen.
  • Crimini (Vorläufer von Portabella): Diese braunen Pilze haben eine ähnliche Größe wie weiße Knospen, sind fester und haben einen erdigen Geschmack. Sie helfen auch bei Brust- und Prostatakrebs. Ideal zur Gewichtsreduktion.
  • Portabella: Diese großen, braunen, regenschirmförmigen Pilze (die Erwachsenenversion der Crimini-Pilze) haben einen fleischigeren Geschmack. Ideal zum Grillen und Füllen mit Artischocken, Spinat, Krabbenfleisch und einem „italienischen“ Rezept aus Rinderhackfleisch, Tomatensauce, Zwiebeln, Paprika und Kräutern. Hilft auch beim Abnehmen.
  • Shiitake: Wird von vielen asiatischen Kulturen zur Behandlung von Erkältungen und Grippe verwendet. Untersuchungen zeigen, dass die Extrakte dieses Pilzes helfen, Infektionen zu bekämpfen, das Immunsystem zu stärken und das Tumorwachstum und Brustkrebs zu bekämpfen. Essen Sie 4-5 Gramm pro Tag. Ausgezeichnete Quelle für Vitamin D.
  • Reishi: Sieht aus wie eine braune und weiße Holzblume: gut zur Bekämpfung von bakteriellen und viralen Infektionen, zur Senkung von Cholesterin und Blutdruck.
  • Maitake: Hilft bei der Reinigung des Körpers und stimuliert das Immunsystem.
  • Auster: Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass sie zum Schutz vor HIV beitragen sollen. Reich an Antioxidantien
  • Steinpilze: Ein fleischiger Pilz, der einem Portabella-Pilz ähnelt, aber auch entzündungshemmende Eigenschaften hat

Pilze sind vielseitige Lebensmittel, die in vielen Suppen, Salaten, Sandwiches, Vorspeisen, Eintöpfen, Nutrazeutika, Nahrungsergänzungsmitteln und sogar in Sportgetränken verwendet werden können! Kaufen Sie Pilze nur bei seriösen Verkäufern, da viele in freier Wildbahn gezüchtete Pilze giftig sein und giftige Schwermetalle enthalten können.

Pilze sind eine köstliche Ergänzung zu einer menschlichen Ernährung und haben viele überraschende gesundheitliche Vorteile. Untersuchungen haben gezeigt, dass sie helfen können, den Cholesterinspiegel zu senken, Diabetiker vor Infektionen zu schützen, Brust- und Prostatakrebs vorzubeugen, beim Abnehmen zu helfen, die Knochengesundheit zu verbessern, das Immunsystem zu stärken, den Blutdruck die Eisenabsorption senken, die Eisenabsorption erhöhen und hervorragende Kaliumlieferanten sein können , Kalzium, Riboflavin, Phosphor, Vitamin D und Selen. Versuchen Sie noch heute, sie in einer Vielzahl von Rezepten zu verwenden!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"