Essen und Trinken

Wie ein ERP für Lebensmittel und Getränke helfen kann, sich auf Rückrufe vorzubereiten

Aufgrund der Art der von der Lebensmittel- und Getränkeindustrie verwendeten Produkte und Materialien sowie des Verbrauchs der Produkte durch die Verbraucher unterliegen Lebensmittel- und Getränkeunternehmen strengen Vorschriften, um die Sicherheit der Öffentlichkeit zu gewährleisten. Wenn es ein Problem mit einem Produkt gibt, kann ein Rückruf unvermeidlich sein. Für einige Unternehmen, die vor einem Rückruf stehen, ist dies möglicherweise keine große Sache. Für andere könnte ein groß angelegter Rückruf das Unternehmen möglicherweise aus dem Geschäft bringen. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, die Wahrscheinlichkeit eines Rückrufs zu minimieren und sich auf den Fall vorzubereiten, dass ein Rückruf nicht vermieden werden kann. Die Verwendung eines ERP-Systems (Enterprise Resource Planning) kann Lebensmittel- und Getränkeunternehmen dabei helfen, besser auf den Sturm vorbereitet zu sein. ob groß oder klein.

Schätzen Sie das Risiko

Bevor überhaupt ein Rückruf erfolgt, ist ein umfassender Risikobewertungsplan von entscheidender Bedeutung. Dies schützt das Unternehmen vor Rückrufen und bietet einen systematischen Aktionsplan, um einen Rückruf durchzuführen, falls dieser auftreten sollte. Ziel ist es, die Möglichkeit zu haben, Bereiche in Ihrem Betrieb zu finden, in denen ein höheres Risiko für die Lebensmittelsicherheit besteht, und Probleme in diesen Bereichen zu beheben, um dies zu verhindern. Ihr Unternehmen hat dies möglicherweise bereits implementiert, wenn Sie über das HACCP-System (Hazard Assessment and Critical Control Points) beauftragt wurden. Es gibt auch eine wachsende Gesetzgebung, die alle Lebensmittel- und Getränkeunternehmen in ein Risikobewertungsprogramm einbezieht. Wenn Sie also keines haben, ist es hilfreich, der Kurve voraus zu sein, bevor dies erforderlich wird. All dies kann einfach über ein spezielles ERP-System für Lebensmittel und Getränke verwaltet werden.

Vorbereitet sein

Viele Unternehmen verfügen über Übungen, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter im Falle eines Brandes oder Sturms sicher und ruhig bleiben. Es haben sich jedoch nur wenige Unternehmen bemüht, das Geschäft im Falle eines Rückrufs sicher zu halten. Eine Rückrufübung ist eine phänomenale Methode, um sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeiter wissen, welche Maßnahmen sie ergreifen müssen und wie sie mit der sehr stressigen Situation umgehen müssen. Die Übungen sollten versuchen, so realistisch wie möglich zu sein und ohne vorherige Ankündigung durchgeführt zu werden. Ändern Sie auch die Situation oder das Produkt für nachfolgende Übungen. Vermeiden Sie es, jedes Mal mit genau der gleichen Situation umzugehen.

Die Rückverfolgbarkeit ist absolut kritisch

Die meisten Menschen, die in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung arbeiten, sind sich einig, dass ein umfassendes Rückverfolgbarkeitsprogramm nicht nur eine gute Idee, sondern eine absolute Notwendigkeit ist. Haben Sie ein Tracking-System, das alle, die wissen müssen, über Dinge wie Mindesthaltbarkeitsdaten, welche Zutaten miteinander in Kontakt stehen und viele andere Probleme im Zusammenhang mit der Sicherheit von Lebensmitteln und Getränken auf dem Laufenden hält. Sie können einen Rückruf nicht steuern, wenn er auftritt. Ohne sie können Sie nicht bestimmen, wo das Problem aufgetreten ist, wie groß oder klein der Rückruf sein sollte und wie Sie verhindern können, dass das Problem erneut auftritt. Der beste Weg, um ein solides Rückverfolgbarkeitsprogramm zu haben, das sowohl einen Rückruf verhindern als auch besser verwalten kann, ist ein ERP-System.

Ein ERP liefert die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an die richtigen Personen, sodass diese die richtigen Entscheidungen treffen und die negativen Auswirkungen auf das Unternehmen minimieren können. Ein ERP, das speziell für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie entwickelt wurde, verfügt über die erforderlichen Rahmenbedingungen und Funktionen, um sicherzustellen, dass Ihr System das richtige ist. Mit einem ERP-, Risikobewertungs-, Bereitschafts- und Rückverfolgbarkeitsprogramm ist Ihr Unternehmen bereit, wenn Sie vor einem Rückruf stehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"