Kaffee

Warum Couchtische Couchtische genannt werden

Kaffeetische werden manchmal auch als Cocktailtische bezeichnet. Aber woher kommt der Name? Ich meine, warum nicht Teetische oder Weintische. Liegt es daran, dass es das beliebteste Getränk in Amerika ist und Sie es einfach auf den „Tisch“ legen und es seitdem stecken geblieben ist? Oder steckt noch mehr dahinter? Lassen Sie uns zunächst sehen, warum Kaffee zu Amerikas Lieblingsgetränk wurde.

Die osmanischen Türken führten das Getränk und das Wort „Kaffee“ in Europa ein, wo es sich schließlich in Amerika verbreitete. Deshalb sagen einige, dass sie auch den „Couchtisch“ eingeführt haben. Das ist aber nicht bestätigt. Kaffee wurde nicht nur in Amerika immer beliebter, sondern hatte bereits eine starke Anhängerschaft in ganz Europa. Nach dem Krieg von 1812 verbot Großbritannien alle Importe von Tee nach Amerika. Die Amerikaner tranken natürlich immer weniger Tee und immer mehr Kaffee. Schließlich schien der Kaffee in Amerika den Vorteil gegenüber Tee zu erlangen, der seitdem nicht verloren gegangen ist. Aber woher kommt der Tisch?

Der ursprüngliche Couchtisch ist, einfach ausgedrückt, ein normaler Tisch, dessen Beine abgeschnitten sind, um ihn tiefer auf den Boden zu bringen. Die Japaner hatten sich diese langen Tische schon vor langer Zeit ausgedacht. Aber weil die Japaner mit gekreuzten Beinen auf dem Boden saßen, musste der Couchtisch mit einem Sofa benutzt werden. Es ist nicht sehr klar, wann genau der moderne Begriff „Couchtisch“ verwendet wurde, aber einige behaupteten ihn um das späte 18. Jahrhundert bis zum frühen 19. Jahrhundert. Unabhängig davon, ob es die Entscheidung der Briten oder sogar der Chinesen war, würden wir es heute „Teetisch“ nennen. Und tatsächlich verwenden sie diesen Begriff in diesen Ländern oft. Tatsache ist jedoch, dass die Tasse, die am häufigsten auf amerikanischen Tischen landet, mit Kaffee gefüllt ist und der Name so bleibt.

Hier haben wir es also, den modernen Couchtisch, der heute beliebter denn je ist. Und es ist wahr, dass es nicht wirklich wichtig ist, woher es seinen Namen hat, ich meine, manche Leute lassen dich nicht einmal deinen Kaffee auf ihrem angeblichen „Couchtisch“ machen. Aber es ist einfach schön zu sehen, wie weit die Dinge gekommen sind und sich im Laufe der Zeit entwickelt haben.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"