Essen und Trinken

Verfügbare Methoden zur Bestandsaufnahme von Lebensmitteln und Getränken

Der Prozess und die Bedeutung des Inventars bedürfen sicherlich keiner Einführung. Während wir den Erfolg, Misserfolg oder den aktuellen Status eines Unternehmens, insbesondere der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, bestimmen, verwenden wir die Inventarisierungsverfahren! Vorausgesetzt, die Getränkebestandsmethode ist angemessen und das Verfahren ist systematisch, organisiert und regelmäßig, werden viele Informationen über das gesamte Unternehmen wie Transaktionen, erwartete Gewinne, Gewinnindikatoren usw. offengelegt.

Während der Name eine einfache Aufgabe darstellen mag, ist der Prozess tatsächlich nicht und kann für die Ressourcen eines Unternehmens ziemlich anstrengend sein! Wenn die Größe und der Typ des Unternehmens unterschiedlich sind, unterscheidet sich auch der Inventarisierungsprozess, und wenn die Größe erhöht wird, wird der Prozess viel umständlicher. Da wir verstehen, dass das alte Unternehmen sagt, „Zeit ist Geld“, gibt es jetzt mehrere Softwareprogramme, die die Zeit, die Sie für sich wiederholende Inventararbeiten aufwenden, drastisch reduzieren!

Wählen Sie die Methode zur Inventarisierung von Getränken

Ein kontinuierliches Inventarsystem kann bei der Inventarisierung von Getränken sehr hilfreich sein! In jeder Form würde es eine Methode enthalten, die den physischen Bestand überprüft, indem der aktuelle Lagerbestand jedes verkauften Produkts ermittelt wird, und dies erfolgt in Echtzeit mit kontinuierlichen Aktualisierungen. Dieser Prozess beinhaltet normalerweise die gründliche Aufzeichnung aller Belege, ausstehenden Salden und Ausgaben für jeden Artikel! Wenn diese umfassende Aufzeichnung gut und inbrünstig verwaltet wird, können häufige physische Bestände vermieden werden, da die Lagerbestände jederzeit berücksichtigt werden können. Um jedoch sicherzustellen, dass der aufgezeichnete Lagerbestand und der tatsächliche Lagerbestand übereinstimmen, ist die physische Inventur von entscheidender Bedeutung. Dies dient dazu, etwaige Abweichungen zwischen beiden Ziffern festzustellen. Jetzt kann es zwei Arten von Inventuren geben: kontinuierliche oder periodische. Eine kontinuierliche Bestandsaufnahme der physischen Getränke würde einige Male im Jahr durchgeführt, während die regelmäßige Bestandsaufnahme nur einmal im Jahr, dh am Ende des Geschäftsjahres, durchgeführt würde. Nach der Inventur werden die Zahlen mit den registrierten Inventarwerten im Inventarsystem verglichen! Mit diesem schnellen Vergleich können problematische Probleme leicht identifiziert werden.

Identifizieren der Diskrepanzen und Auswählen der richtigen Methode

Wenn es eine Diskrepanz zwischen den aufgezeichneten Zahlen und den Inventurzahlen gab, konnte dies durch verschiedene Gründe erklärt werden, einschließlich natürlicher Abfälle (wie Verdunstung oder Bruch in loser Schüttung), Diebstahl, Fälschung von Dokumenten, Schreibfehler im Inventarsystem oder Lagerung Fehler (sowohl administrative als auch physische)! Im Vergleich dazu hat die kontinuierliche Methode eine höhere Wahrscheinlichkeit, ausgewählt zu werden als das periodische Getränkeinventar. Zusätzliche Arbeitskräfte und Zeit sind zwar die Hauptnachteile der kontinuierlichen Methode, sie bietet jedoch noch weitere Vorteile. Es verbessert nicht nur die Qualität des Inventars (aufgrund der Häufigkeit), sondern ermöglicht auch eine vollständige Untersuchung aller Bestandsdifferenzen, erkennt nicht autorisierte Verfahrensänderungen, beseitigt Vorfälle von Produktionsunterbrechungen und trägt auch zur Aufrechterhaltung eines höheren Arbeitsstandards bei!

Fortsetzen: Inventarisierung ist eine schwierige Aufgabe, aber auch wichtig. Sie können je nach Art, Größe und Bedarf Ihres Unternehmens ein kontinuierliches Getränkeinventar oder ein periodisches Inventar auswählen. Die kontinuierliche Inventur wird jedoch immer empfohlen, da sie zur Messung und Überwachung der Lagerbestände beiträgt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"