Wenig Kalorien

Pet Treats: Copper Achten Sie auf diese süßen Leckereien der Liebe

Was ist mit Tierleckereien, die es selbst den widerspenstigsten Haustieren ermöglichen, uns im Austausch gegen ein kleines Stück von etwas zu gehorchen, das so gut schmeckt, dass es sich kaum enthalten kann? Es ist eine Zutat, die in einigen der beliebtesten Leckereien für Katzen und Hunde enthalten ist. Es macht süchtig, nimmt zu und kann letztendlich die Lebensdauer Ihres Haustieres verkürzen. Es ist allgemein als Zucker bekannt.

Kibble Crack

Wie Menschen können Hunde und Katzen Naschkatzen haben und sich nach zuckerhaltigen Snacks sehnen, die im Wesentlichen Junk Food für Haustiere sind. Der Zucker in einigen Leckereien für Haustiere kann fast süchtig machendes Verlangen verursachen und ihnen den Namen „Knabbergebiss“ geben. Lesen Sie das Zutatenetikett auf den Lieblingsleckereien Ihres Haustieres. Wenn eine der folgenden Zutaten als eine der ersten fünf Zutaten auf dem Etikett aufgeführt ist, schaden die Leckereien Ihres Haustieres ihnen mehr als sie nützen:

  1. Maissirup
  2. Zucker
  3. Fruktose
  4. Saccharose
  5. Traubenzucker
  6. Maltodextrin

Zuckerhaltige Leckereien sind einer der Hauptverursacher der Adipositas-Epidemie bei Haustieren und können im Laufe der Zeit zu einer übermäßigen Gewichtszunahme führen. Ein übergewichtiges Haustier kann an Arthritis, Diabetes und Bluthochdruck leiden. All dies kann sein Leben verkürzen und Ihren Geldbeutel beeinträchtigen, wenn es häufiger zum Tierarzt geht.

Kalorien zählen auch

Neben dem hohen Zuckergehalt ist die Anzahl der Kalorien pro Portion ein weiteres Problem bei Leckereien für Haustiere. Oft nicht auf der Verpackung aufgeführt, wissen die meisten von uns nicht, wie viele Kalorien wir der Ernährung unserer Haustiere hinzufügen, indem wir sie mit Leckereien füttern. Laut Marion Nestle, Autorin von Füttere dein Haustier gutWenn das Leckerbissenpaket keine Kalorien enthält, sollten Sie dies tun Nehmen Sie 3-4 Kalorien pro Gramm an(d. h. eine Behandlung, die 3 Gramm / Portion beträgt, würde 9-12 Kalorien pro Portion betragen). Leckereien sollten 10% des täglichen Kalorienbedarfs Ihres Haustieres nicht überschreiten, um das Idealgewicht aufrechtzuerhalten. Einige Rohleder kaut und größer Greenie kaut einen Zahn kann 100 Kalorien oder mehr enthalten, was je nach Größe und Kalorienbedarf Ihres Hundes die empfohlene 10% -Regel weit überschreiten kann.

Ein neues Marketing-Gimmick

Leckereien sind ein großes Geschäft für die Heimtierbranche, und das neueste Marketing-Gimmick sind Leckereien, die gesunde Vorteile wie gesündere Hüften und Gelenke fördern. Es gibt keine staatliche Aufsicht oder wissenschaftliche Grundlage für diese Behauptungen. Als Consumer Lab Nahrungsergänzungsmittel für Hunde und Katzen testete, stellten sie fest, dass ein beliebter Genuss, Dogswell Happy Hips Hühnerfilet mit Glucosamin und Chondroitinenthielt nur 6% seines beanspruchten Glucosamins und nur 15,9% seines beanspruchten Chondroitins; Beträge, die zu unbedeutend sind, um eine beanspruchte Leistung zu erbringen.

Gesunde Optionen

Mit 88% der Hundebesitzer und 68% der Katzenbesitzer, die ihren Haustieren nach Angaben der American Pet Products Association Leckereien geben, schlagen wir nicht vor, dass Tiereltern dieses beliebte Ritual überflüssig machen. Wir empfehlen die folgenden acht Tipps, um sicherzustellen, dass Ihr Liebesakt ein gesundes Haustier fördert:

  1. Lesen Sie das Zutatenetikett: Tierleckereien mit Zucker, Maissirup, Fructose, Saccharose oder Dextrose in den ersten fünf Zutaten sollten vermieden werden. Maltodextrin ist ein üblicher Füllstoff in Tiernahrung und ein anderer Name, nach dem Sie auf dem Etikett suchen sollten. Es hat einen hohen Glukosegehalt und sollte daher vermieden werden, wenn es ein Hauptbestandteil ist.
  2. Wählen Sie natürliche Süßstoffe: Wählen Sie Leckereien mit Apfelmus, Melasse oder Honig als süße Zutat, wenn Sie Ihr Haustier mit einem süßen Leckerbissen verwöhnen möchten.
  3. Probieren Sie Vegetable Dog Chews: Entscheiden Sie sich für rein natürliche Hundekauvorgänge auf pflanzlicher Basis aus Süßkartoffeln anstelle von Kauartikel auf Rinderhautbasis. Einige Rohleder sind kalorienreich und können mit Chemikalien und Bleichmittel behandelt werden.
  4. Betrachten Sie hausgemachte oder natürlich feuchte Katzenleckereien: Geben Sie Ihrer Katze ein kleines Stück gehacktes Huhn oder Fisch als Belohnung. Wenn Sie lieber verpackte Leckereien kaufen möchten, suchen Sie nach solchen, die angefeuchtet sind Gemüse Glycerin anstelle eines chemischen Feuchthaltemittels wie Propylenglycol.
  5. Probieren Sie frisches Obst und vegetarische Hundeköstlichkeiten: Entscheiden Sie sich für kalorienarmes Gemüse oder Obst als Belohnung für Ihren Hund anstelle von verpackten Leckereien. Babykarotten, Apfelwürfel und grüne Bohnen sind eine gute Wahl.
  6. Vertrauen Sie Leckereien nicht mit gesundheitsbezogenen Angaben: Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt zusätzliche Optionen für die Bedingungen Ihres Haustieres, anstatt sich auf Leckereien zu verlassen, die angeblich genügend Nährstoffe liefern, um ein gesundes Herz oder gesunde Gelenke zu erhalten.
  7. Verwenden Sie VOHC-zugelassene Kauartikel: Richten Sie eine Routine für eine gute Mundhygiene bei Ihrem Haustier ein und verwenden Sie vom Veterinary Oral Health Council (VOHC) genehmigte Leckereien, um die Zähne Ihres Haustieres zu reinigen.
  8. Erfahren Sie, wie Sie Tiernahrungsetiketten lesen und verstehen: Marion Nestles Buch, Füttere dein Haustier richtig , veröffentlicht im Jahr 2010, ist eine großartige Ressource für Tierhalter, die die Inhaltsstoffe und die Ernährung von Heimtierfutter besser verstehen und gleichzeitig lernen möchten, zwischen gesundem Heimtierfutter mit nahrhaften Inhaltsstoffen und ungesundem Heimtierfutter zu unterscheiden.

Es gibt viele gute Optionen für Leckereien für Haustiere, und wir haben unten einige unserer Favoriten aufgelistet. Sie sind zucker- oder kalorienarm, alle natürlich und in Supermärkten und großen Geschäften leicht zu finden, wenn Sie keine Tierboutique oder Tierhandlung in der Nähe haben.

Empfohlene Hundefutter:

  1. Carnivore Crunch oder Carnivore Kisses von Stella & Chewy’s
  2. Charlie Bear Dog Treats von Charlie Bear Dog Products
  3. Jerky Naturals und andere Leckereien für Hunde von Zukes
  4. Liv-a-Littles Protein-Leckereien für Hunde von Halopets
  5. Newmans eigene Premium-Hundefestlichkeiten von Newmans eigenen Bio-Produkten
  6. Original Buddy Biscuits oder Muttos von Cloud Star
  7. Sam’s Yams Veggie Rohleder Sweet Potato Dog Chews von Front Porch Pets

Empfohlene Katzenleckereien:

  • Natürlicher Purrz von Zukes
  • Liv-a-Littles Protein Treats für Katzen von Halopets
  • Wellness Pure Delights für Katzen von WellPet LLC

Die besten Leckerbissen der Pet Adipositas Prevention Association, die es zu vermeiden gilt Zuckerhaltige Hundefestlichkeiten:

  • Beneful Snackin ‚Slice: Zuckers vierte Zutat
  • Canine CarryOuts Chew-lotta: Dextrose erste Zutat
  • Canine Carryouts Dog Treats: Die zweite Zutat in Maissirup
  • Cesar Softies Dog Treats: Zucker dritte Zutat
  • Exklusive Hundecreme mit Vanillegeschmack Sandwich Creme Dog Cookies: Zucker die ersten beiden Zutaten
  • Milk-Bone Chewy Chicken Drumsticks: Zucker dritte Zutat
  • Milk Bone Essentials Plus Mundpflege: Zucker dritte Zutat
  • Pedigree Jumbone: Zucker dritte Zutat
  • Pedigree Jumbone Mini Snack Food für kleine Hunde: Zucker 2 der 3 ersten Zutaten
  • Marrobone Stammbaum: Zucker dritte Zutat
  • Pup-Peroni Lean Beef Rezept: Zucker dritte Zutat
  • Purina Busy Chewnola: Maltodextrin zweite Zutat
  • Science Diet Simple Essentials behandelt Workout-Leckereien für Erwachsene mit echtem Rindfleisch: Zucker dritte Zutat
  • Snausages SnawSomes! Rind- und Hühnergeschmack: Zucker 3 der ersten 4 Zutaten
  • Drei Hundebäckerei Lick ’n Crunch: Dextrose dritte Zutat

Zuckerhaltige Katzensnacks:

  • Petrodex Dental Treats für Katzen: Dextrose zweite Zutat
  • Meow Mix Moist Cat Treats: Maissirup vierte Zutat
  • Pit’r Pat Cat-Leckereien mit frischem Atem und Minzgeschmack: Maltodextrin als erste Zutat

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"