Wenig Kalorien

Die wichtigsten Trends auf dem globalen Süßwarenmarkt

Die globale Süßwarenindustrie entwickelt sich ständig weiter, um den Anforderungen des modernen Verbrauchers gerecht zu werden. Aufgrund der globalen Gesundheitsprobleme aufgrund von Covid-19 hat der Verbrauch von Süßwaren erheblich zugenommen. Immer mehr Verbraucher wechseln von den traditionellen drei Mahlzeiten pro Tag zu kleinen Portionen. Der Genuss von Süßwaren ist nach wie vor ein wachsender Trend mit all seinen gesundheitlichen Vorteilen.

Der sich ändernde Trend auf dem Süßwarenmarkt

Der weltweite Süßwarenmarkt wird in den kommenden Jahren bis 2024 voraussichtlich um 3,45% wachsen. Der geschäftige Lebensstil der Menschen hat Mahlzeiten durch Snacks ersetzt. Die sich ändernden Essgewohnheiten der Verbraucher sind ein Hinweis auf Fertiggerichte, die das Wachstum in der Süßwarenindustrie widerspiegeln. Schokolade bleibt das beliebteste Produkt in der Unterkategorie, wobei der Nahe Osten und der asiatisch-pazifische Raum starke Märkte für exotische Süßwaren sind. Aus gesundheitlichen Gründen bleiben kalorienarme Kakao- und Süßwarenprodukte auf der Basis vieler Inhaltsstoffe die natürliche Wahl des Verbrauchers. Süßwaren sind das andere beliebte Segment.

Branchentrends

Vorliebe für dunkle Schokolade

In einer aktuellen Prognose von Euromonitor wird erwartet, dass der Verkauf von dunkler Schokolade den von normaler Schokolade übersteigt. Diese Verschiebung wird das Ergebnis der zunehmenden Tendenz der Verbraucher zu einem gesunden, nachsichtigen Lebensstil sein, und dunkle Schokolade mit ihrem Nährwert passt perfekt zur Rechnung. Die Hersteller bemerken auch die Verschiebung und vermarkten Pralinen mit gesüßten Früchten und Nüssen anstelle von Zucker.

Gemüsesnacks

Pflanzliche Snackbars sind in den letzten Jahren bei Verbrauchern, die natürliche, gesunde Produkte bevorzugen, immer beliebter geworden.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist heute der Schwerpunkt der Süßwarenindustrie sowie der Verbraucher, die bereit sind, für die Investition in die Wohltätigkeitsorganisation mit einem umweltfreundlichen Fokus extra zu zahlen.

Gehen Sie für Snacks mit Nährwert

Verbraucher berücksichtigen Zutaten, Kalorienwerte und Aromen in Snacks, bevor sie einen Kauf tätigen. Sie sind bereit, gesunde Mahlzeiten mit nährstoffreichen Snacks auszugleichen, obwohl ein gewisser kultureller Einfluss auf die Aromen regionenspezifisch ist.

Wachsende Nachfrage nach zuckerfreien Süßwaren

Bei gesundheitsbewussten Verbrauchern besteht eine wachsende Nachfrage nach zuckerfreien Süßwaren, wie beispielsweise den beliebten zuckerfreien gekochten Süßigkeiten. Diese Artikel enthalten zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter die Steigerung der Energie und des Wohlbefindens.

Halten Sie sich an die Ernährungsrichtlinien

Ernährungsrichtlinien haben einen großen Einfluss auf die Lebensmittelindustrie. Die wachsende Beliebtheit von Ketodiäten und die Einführung eines kohlenhydratarmen Lebensstils haben dazu geführt, dass Milchprodukte zur Snackoption der Wahl wurden. Es gibt eine zunehmende Nachfrage nach Einzelportionen für Hüttenkäse, Sauerrahm und Käsewürfel als Teil eines gesunden Snacks.

Eine süße Zukunft

Der weltweite Snackmarkt wird voraussichtlich um 217,2 Milliarden US-Dollar wachsen (Quelle: PR Newswire). Mit der wachsenden Zahl gesundheitsbewusster Verbraucher weltweit wird es eine deutliche Verschiebung hin zu gesunden Snacks geben. Um diesem sich ändernden Bedarf gerecht zu werden, entwickelt sich die Süßwarenindustrie schrittweise weiter.

Trotz der globalen Gesundheitskrise und Rezession infolge von Covid-19 verzeichnet die Snack- und Süßwarenindustrie ein stetiges Wirtschaftswachstum. Verbraucher sind bereit, mehr für gesunde Snacks zu bezahlen, ohne den Geschmack aufzugeben. Verbraucher suchen nach Fertiggerichten und gesunde Snacks für unterwegs bleiben eine ausgezeichnete Wahl als Energiequelle. Um in der Lebensmittelindustrie bestehen zu können, ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, die sich entwickelnden Bedürfnisse der Verbraucher zu verstehen und darauf zu reagieren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"